Zen Konkret - xy - media-installation

Im Sommer 2009 verwandelte sich das Renaissance-
Wasserschloss Quilow und seine Umgebung zum Klangraum:
Sechs international renommierte Klangkünstler aus Japan und Deutschland ließen ihre Werke aus der Wahrnehmung der vorgefundenen Bedingungen heraus entstehen. Sie stehen alle in der Tradition der Musique concrète und beschäftigen sich mit der zen-buddhistischen Philosophie - Rolf Julius, Miki Yui, Johannes Schmidt-Sistermanns, Rie Nakajima, Hitoshi Kojo und Anne Krickeberg. Durch ihre Installationen wurde das Bestehende für den Besucher sinnlich neu erfahrbar und das Herrenhaus selbst zum Kunstobjekt.
In der interaktiven Video-Klang-Installation "xy²" von Anne Krickeberg werden durch die Bewegung der Zuschauer auf einer Matrix im Raum Projektionen von Flächen, Skulpturen und Menschenköpfe zu rhythmischen Metamorphosen animiert, was auf mehreren Projektionsflächen im Raum zu sehen ist. Jeder Besucher kann sich so individuell und kreativ dem eigenen Schaffensprozess widmen, der gleichzeitig in ein gemeinschaftliches Schaffen eingebunden ist. So entsteht aus der persönlichen Interpretation und Gestaltung der einzelnen Teile das Ganze – xy² – immer wieder neu.
[ Website: ZEN•KONKRET / Stiftung Kulturerbe ]
[ Website: ZEN•KONKRET / Flyer ]

"xy2" - audiovisuelle Komposition von Anne Krickeberg